B/W*ITCH

Die Hexe erlebt ein weltweites Revival – sowohl als Symbol feministischer Bewegungen, als auch in Popkultur und Kunst. Der Schlachtruf „Wir sind die Nachkommen der Hexen, die ihr nicht verbrennen konntet“, hallt um den Globus. Ist sie* bloß historische Figur oder eine gesellschaftliche Konstruktion von Gefahr in jeder Frau*? Fragend, ehrlich, schräg, aber überzeugend kommen wir daher, um die Geschichten der Hexen neu zu erzählen – als Teil unserer eigenen. Wir sagen: auf den Tisch mit den gesellschaftlich inakzeptablen, anstößigen Eigenschaften und dem Lachen der Unterdrückten! Wir brauen Böses aus unseren skandalösen Körpern und Biografien. Lasst euch in unseren Bann ziehen und empowern! Eine Performance in Auseinandersetzung mit Silvia Federicis Caliban und die Hexe.